Buyer’s Guide für die Anforderungs- und Validierungsentwicklung


Der geschäftliche Nutzen des Anforderungsmanagements

Auswirkungen der gestiegenen Komplexität (in den letzten fünf Jahren)

In Zeiten der Globalisierung sehen sich Unternehmen mit hartem Wettbewerb konfrontiert. Noch nie war es so schwierig für Produkte, sich von anderen abzuheben. Damit Unternehmen erfolgreich sein können, ist es absolut unabdingbar, die richtigen Produkte auf den Markt zu bringen. Zugleich müssen die Entwicklungsteams widersprüchliche Forderungen nach Innovation, hoher Qualität und niedrigeren Kosten in einem immer kürzeren Zeitrahmen miteinander in Einklang bringen. Erschwert wird das Ganze noch dadurch, dass die Produkte immer komplexer werden.

Viele Unternehmen vermeiden diese wirtschaftlichen Beeinträchtigungen durch hervorragende Verfahren für Anforderungs- und Validierungsentwicklung. Die Anforderungs- und Validierungsentwicklung umfasst das Definieren, Dokumentieren, Verwalten und Validieren von Anforderungen. Technologie spielt für Verfahren für Anforderungs- und Validierungsentwicklung eine tragende Rolle. Denn sie kann helfen, die Komplexität moderner Produkte zu beherrschen: Anforderungen werden erfasst, die Verfolgbarkeit wird ermöglicht, die Kommunikation automatisiert und die Sichtbarkeit verbessert. Zudem werden Testergebnisse mit den entsprechenden Anforderungen verknüpft.

Lesen Sie einen Auszug des TechClarity Buyers Guide über den Mehrwert von Anforderungen und Validierung


Laden Sie sich den vollständigen TechClarity Expertenleitfaden zum Thema Anforderungen und Validierung herunter »