Gerätemanagement

Axeda bietet eine bessere Lösung für Hersteller von Edge-Geräten und IoT-Modulen

Edge-Gerätehersteller brauchen eine Lösung, mit der ihre Mitarbeiter, Partner und Kunden Geräte effektiv und effizient verwalten können. Das Gerätemanagement umfasst Funktionen für Geräteprovisionierung, Fernzugriff, Konfiguration, Administration, Softwaremanagement, Geräteüberwachung und Problembehandlung. Es ist ein teurer und arbeitsintensiver Vorgang, der nicht ohne Einbeziehung der Kunden möglich ist. Um den Prozess zu straffen, führen Gerätehersteller zunehmend Gerätemanagement-Plattformen ein, mit denen sie die Firmware bei der Geräteprovisionierung – per FOTA (Firmware over the Air) oder über eine Ethernet-Verbindung – konfigurieren und remote überwachen, Konfigurationen verwalten, Einstellungen steuern und Softwarebereitstellungen automatisieren können.

Ohne integrierte Funktionen für das Gerätemanagement riskieren Hersteller von Edge-Geräten und IoT-Modulen nicht nur den Verlust von Marktanteilen an die Konkurrenz, sondern müssen auch übermäßig viel Zeit für das Konfigurieren der Software während der Fertigung oder für das Erstellen von "Kits" aufwenden – ohne dafür Einblick in den Betrieb der Hardware nach der Bereitstellung an den Kundenstandorten zu erhalten. Für diese Unternehmen ist es gang und gäbe, notwendige Updates jedes Mal auf einem FTP-Server bereitzustellen, wo ihre Kunden sie herunterladen und installieren können. Dieser manuelle Prozess ist schwierig aufrechtzuerhalten und fehleranfällig.

Darüber hinaus entstehen den Herstellern ohne die Möglichkeit, per Fernzugriff auf die Geräte zuzugreifen, Kosten für die Wartung und für Software-Updates, da die Geräte nicht proaktiv überwacht werden können, sondern einzeln manuell aktualisiert und konfiguriert werden müssen, sobald neue Updates verfügbar sind.

Mit "Axeda Ready"-Edge-Geräten können Hersteller ihre Mobilfunkmodems und anderen Hardwareangebote proaktiv per Fernzugriff überwachen und konfigurieren, sobald ihre Produkte verbunden sind. Darüber hinaus bieten die Axeda IoT-Konnektivitätsdienste und das Axeda Datenmodell Herstellern die Flexibilität, beliebige programmierbare oder nicht programmierbare Geräte zu verbinden und zu verwalten.

Mithilfe von Axeda Machine Management Applications wie Axeda Connected Content können Hersteller Geräte konfigurieren, den Datenverkehr der Geräte überwachen, Fehlerquoten verfolgen und Vieles mehr. Zugleich können sie die Bereitstellung von Firmware- und Konfigurations-Updates automatisieren.

Hersteller von Edge-Geräten und IoT-Modulen können schnell Funktionen für das Gerätemanagement anbieten:

  • Weniger arbeitsintensive Fertigung oder Kosten für Kits für die Over-the-Air-Provisionierung (OTA)
  • Senkung der Service- und Supportkosten durch proaktive Überwachung des Gerätezustands zur KPI-Trendermittlung
  • Automatische Over-the-Air-Firmware-Updates mit OTAPA (Over-the-Air Parameter Administration)
  • Keine Belastung der Kunden mit Firmware-Updates vor Ort
  • Stets aktuelle und zuverlässige Gerätesoftware
  • Behebung bei Problemen mit Produktrückrufen durch Aktualisierung oder Außerbetriebnahme von Geräten per Fernzugriff
  • Bereitstellung von zahlungspflichtigen Mehrwertdiensten
  • Steigerung des Marktanteils durch Differenzierung vom Wettbewerb mithilfe von vernetzten Services