CAD-Software Blog


Das Wesen eines Entwurfs besser veranschaulichen mit farbcodierter Suche

von In the Press

Stakeholder überall im erweiterten Unternehmen nutzen Produktdaten, um Entwürfe aus ihrer jeweiligen Sicht zu analysieren und zu visualisieren. Sie müssen daher in der Lage sein, komplexe, umfangreiche Informationsbestände rund um den Entwurf schnell und einfach zu filtern.

Die traditionelle textbasierte Suche ist ein guter Ausgangspunkt für die Suche. Doch es gibt noch eine andere Möglichkeit: visuelle, farbcodierte Berichte. Farbcodierung ist ein leistungsstarkes Werkzeug zur einfachen Darstellung von Suchergebnissen. Diese Berichte sind nicht nur optisch ansprechend, sondern werten die Daten auch durch mehr Klarheit erheblich auf. Einfach ausgedrückt: Ein farbcodiertes Bild ist mehr Wert als tausend Worte.

Parameter, Attribute und Metadaten
Produktdaten bestehen in der Regel aus geometrischen und nicht-geometrischen Elementen, die in CAD- und PLM-Systemen erzeugt und verwaltet werden. „Parameter“ sind ein Synonym für „Attribute“ und „Metadaten“ und werden häufig verwendet, um zusätzliche Informationen über den Entwurf bereitzustellen. Wichtige Informationen können gekapselt und zusammen mit dem Entwurf weitergegeben werden. Einige Parameter werden vom System generiert, andere vom Benutzer definiert.

In einem CAD-Beispiel können Sie zum Beispiel jedes Teil und jede Baugruppe mit Attributen wie „Konstrukteur“ oder „Gewicht“ versehen. Die im CAD-System definierten Parameter müssen dann „automatisch“ den entsprechenden Parametern zugeordnet werden, die im PLM-System konfiguriert wurden. Im PLM-System gibt es darüber hinaus wiederum eigene Attribute. Beispiele hierfür sind „Lebenszykluszustand“, „Revisionsnummer“ oder „Kosten“. Insgesamt ergibt sich dadurch eine unüberschaubare Menge an Attributen für jedes Teil und jede Baugruppe. Die tatsächliche Anzahl der Attribute für ein Modell hängt von den Best Practices im Unternehmen ab.

Wie und wo können all diese Attribute sinnvoll genutzt werden? Mit PTC Creo View können Sie die Attribute aus dem CAD-System und jene aus dem PLM-System, beispielsweise PTC Windchill, visualisieren. Die Visualisierungsdatei (PVZ-Datei) erfasst die Attribute beim Veröffentlichen des Entwurfs (sofern das CAD- und das PLM-System korrekt konfiguriert sind, sodass die Attribute veröffentlicht werden). Im Bild unten sind im unteren Fensterbereich alle Attribute für das in Magenta hervorgehobene Teil dargestellt.

Parameterbasierte Suche
In PTC Creo View können Parameter oder Attribute durchsucht werden, ohne die Geometrie zu laden. Das ist besonders bei der Arbeit mit riesigen Baugruppen notwendig, die als Detailmodell eine sehr lange Ladezeit haben.

Sie müssen nicht die gesamte Grafik abrufen, sondern laden lediglich die Produktstruktur und die Metadaten. Sobald die Struktur geladen ist, können Sie in PTC Creo View sofort die Attribute durchsuchen. Das folgende Bild zeigt das Ergebnis der Suche nach allen Komponenten mit „PTC_WM_LIFECYCLE_STATE = In Work“. Im Arbeitsfenster auf der rechten Seite sind die Suchergebnisse aufgeführt.

Farbcodierte Suche
Visuelle Berichte machen auch komplexe Informationen verständlich. Mit PTC Creo View können sowohl geometrische als auch nicht-geometrische Attribute gefiltert werden. Im folgenden Beispiel sind die Ergebnisse einer kombinierten Suchabfrage nach allen Teilen im Umkreis von 10 mm um die Wärmesenke und allen Teilen, die von „Kerry Robb“ entworfen wurden, dargestellt.

Die Suchergebnisse sehen Sie in der folgenden Abbildung. In Zyan dargestellte Teile sind maximal 10 mm von der Wärmesenke entfernt, und alle Teile in Magenta wurden von Kerry Robb entworfen. Fantastisch, nicht war?

Mit PTC Creo View können Sie komplexe Abfragen erzeugen, indem Sie Suchergebnisse mit teilebezogenen, räumlichen oder attributbezogenen Bedingungen kombinieren. Im folgenden Bild sind die Suchergebnisse in der Produktstruktur, im Suchergebnisnavigator und im Arbeitsfenster hervorgehoben.

Nachfolgend ist die farbcodierte Suche in PTC Creo View mit Filtermöglichkeit nach dem Kostenparameter aus PTC Windchill Product Analytics zu sehen.

Mithilfe der farbcodierten Suche in PTC Creo View können Hersteller Parameter (Konstruktions-, Kosten-, PLM-Parameter) verfolgen und dadurch Echtzeiteinblick in den Produktentwicklungszyklus erhalten. Die in die Daten eingebetteten Parameter können äußerst mächtig sein, denn sie liefern Ihnen wertvolle Einblicke für Ihre Entscheidungsprozesse. Erfahren Sie mehr über das Abfragen von Entwürfen mit PTC Creo View.


 


Schreibe einen Kommentar

Teile deine Gedanken