CAD-Software Blog


Lokomotivenbau für den internationalen Markt mit PTC Lösungen

von Geoff Hedges

Im letzten Frühling bestellte das südafrikanische Frachtunternehmen Transnet bei CNR Dalian Locomotive 232 neue Dieselloks für den Frachtverkehr. Die neuen Lokomotiven mussten speziell mit genügend Zugkraft für den Frachttransport ausgestattet werden, aber mit Abmessungen, die den parallelen Betrieb mit den vorhandenen Elektroloks in Südafrika ermöglichten.

Nur wenige Wochen zuvor lieferte CNR Dalian 11 elektrische Frachtlokomotiven nach Usbekistan. Die Züge waren speziell auf die extremen Temperaturen bis -30 °C ausgelegt und erreichten auf den 1520-Millimeter-Schienen des russischen Schienennetzes Geschwindigkeiten von bis zu 120 km/h.

Aufträge wie diese sind für CNR Dalian kein Problem. Es gehört zu den größten Entwicklern und Herstellern von Schienenfahrzeugen in China. Bei 8.600 Mitarbeitern (davon etwa 1.000 Ingenieure) machen diese Aufträge nur etwa die Hälfte der jährlichen Herstellungskapazität des Unternehmens aus.

CNR Dalian liefert Dieselloks für Äthiopien, die Temperaturen von 50 °C und Höhen bis 2.000 Metern standhalten und mit speziellen Luftfiltern für den Einsatz in staubiger Umgebung ausgestattet sind.

Ein Teil der beeindruckenden Kapazität von CNR Dalian ist auf den großen Mitarbeiterpool sowie auf die Fertigungsanlagen zurückzuführen. Aber das ist nicht alles. Jeder Auftrag ist anders, je nach Zielland, Energieversorgung und Einsatzzweck. Fehler können teuer werden und zu langwierigen Verzögerungen führen.

Um Kundenanforderungen und Termine einhalten zu können, benötigt CNR Dalian leistungsfähige Produktentwicklungstechnologie. Diese besteht heute vorwiegend aus PTC Produkten wie PTC Creo und PTC Windchill.

PTC Creo ist eine Konstruktionssoftwarefamilie, mit der die Ingenieure Lokomotiven konstruieren, simulieren und ändern können. Mit PTC Creo Layout, PTC Creo Flexible Modeling Extension und PTC Creo Simulate verfügt CNR Dalian nun über eine voll digitale Produktentwicklungs- und Analyseumgebung.

Eines der wahrscheinlich wichtigsten Zusatzmodule für CNR Dalian ist die PTC Creo Advanced Assembly Extension (AAX). PTC Creo AAX macht die Arbeit mit großen Baugruppen (und größer als ein Zug werden sie selten) für mehrere Teams viel einfacher. Zunächst vereinfacht die Erweiterung die Baugruppen und erzeugt Arbeitsraumteile als Ersatz für detaillierte Baugruppen. Dadurch verbessert sie die Performance bei der Arbeit mit den Modellen.

CNR Dalian nutzt PTC Creo AAX auch wegen der Top-Down-Konstruktionsfunktionen. Das Team kann das Gerüst einer riesigen Lokomotive mithilfe von Skelettmodellen und Datenaustausch-KEs planen. Anschließend kann es die Konstruktionsschnittstellen zwischen Unterbaugruppen und Komponenten veröffentlichen und kontrollieren. So können die Konstrukteure parallel an verschiedenen Bereichen des Produkts arbeiten, ohne dass sie ihre Arbeit gegenseitig gefährden.

 

Und schließlich erzeugt PTC Creo AAX eindirektionale assoziative Modelle. Das bedeutet, dass die Modelle alle Änderungen vom übergeordneten Modell erben.

Mit PTC Windchill, einem anspruchsvollen PLM-Tool (Product Lifecycle Management), kann das Unternehmen seine Entwürfe und die zugehörigen Daten effektiv in Depots einlagern. Dadurch können vorhandene Arbeitsergebnisse einfacher aufgefunden und wiederverwendet werden, was die Entwicklungszyklen beschleunigt.

Seit der Implementierung der PTC Lösungen verfügt CNR Dalian über eine komplett digitale 3D-Produktentwicklungsumgebung für das Lokomotiven-, Stadtbahn- und Dieselaggregat-Geschäft.

Wenn Sie jetzt gerne mit dem Zug durch eine tropische Landschaft reisen würden, sehen Sie sich dieses Video über eine Reihe von Lokomotiven von CNR Dalian bei ihrer Ankunft in Neuseeland an. Laut Wikipedia waren dies die ersten neuen Diesel- und Elektro-Streckenlokomotiven im neuseeländischen Bahnnetz seit 30 Jahren. Der Auftrag war eine der ersten einer Reihe von beträchtlichen Investitionen in KiwiRail und die erste Bestellung einer in China gebauten Lokomotive aus einem westlichen Land.

 


Schreibe einen Kommentar

Teile deine Gedanken