Unite Technologie in Creo

Multi-CAD leicht gemacht

Effiziente Zusammenarbeit – auch mit unterschiedlichen CAD-Systemen

Teamarbeit muss nicht ineffizient sein, weil unterschiedliche CAD-Systeme eingesetzt werden, im Gegenteil. Creo Unite vereinfacht die Bearbeitung von CAD-Modellen aus verschiedenen Anwendungen und sorgt für erhebliche Zeiteinsparungen.

Ob die Fremddaten aus Ihrem Unternehmen oder externen Quellen stammen, ist unerheblich. Mit wenigen Klicks lassen sich CAD-Daten in Creo öffnen und bearbeiten. Die Vorgaben für die Produktqualität, die Erscheinung und auch Termine lassen sich leichter einhalten, da externe Modelle nicht erst aufwendig neu bzw. nachbearbeitet werden.

Creo Unite sorgt für einen durchgängigen Prozess ohne Einschränkungen. Daten aus CATIA, Siemens NX und SolidWorks werden direkt in Ihre Konstruktion übernommen, ohne dass Zusatzobjekte erstellt oder Lizenzen der Fremdsoftware erworben werden müssen.

Mit Creo Collaboration Extensions wird die Unite-Technologie nochmals erweitert. Die Erweiterungen erlauben das direkte Update von Fremddaten innerhalb von Creo.

Funktionen und Nutzen

  • Reduziert die Anzahl an CAD-Plattformen und damit verbundene Kosten
  • Steigert Entwicklungsproduktivität und IT-Effizienz
  • Erlaubt erweitertes Concurrent Engineering dank CAD-System-übergreifender Zusammenarbeit
  • Reduziert den Bedarf, neutrale Dateiformate zu erstellen und zu administrieren
  • Trägt zur zeitgerechten Produktauslieferung bei, da die Datenintegrität im Konstruktionsprozess sichergestellt ist

Konsolidierung:

Die Konsolidierung von CAD-Daten und -Systemen führt zu zahlreichen Herausforderungen, etwa in Bezug auf Benutzerakzeptanz, Training und die hohen Kosten der Datenmigration. Dank Unite fällt weniger Zeit, Aufwand und Budget für die Datenmigration an, da nur benötigte Teile und umgebende Baugruppen konvertiert werden.

Datenblatt herunterladen