Konzeptentwicklung

Verbessern Sie Ihre Konzeptentwicklung: Tools und optimale Vorgehensweisen

Bessere Konzeptentwicklung

Die meisten Hersteller möchten in der verfügbaren Zeit mehr Konzeptentwürfe erstellen, damit sie mehr Optionen untersuchen und innovativere Produkte auf den Markt bringen können. Sehen Sie sich an, wie Konstrukteure diese Herausforderung meistern.


Das Erstellen von mehr Entwürfen in der gleichen Zeit scheint ein verbreiteter Wunsch zu sein. Warum also ist es so schwer? Aus zwei Gründen: Eine Gruppe von Konstrukteuren arbeitet in den frühen Phasen der Konzepterstellung selten mit denselben Tools, und häufig setzen Unternehmen unterschiedliche Software für Konzept und Detailkonstruktion ein. Zeit, die eigentlich für das Entwickeln von Ideen bestimmt sein sollte, wird stattdessen für das wiederholte Erstellen von Daten und den Versuch, die Konstruktionsabsicht aufrechtzuerhalten, aufgewendet.


Aber es gibt gute Nachrichten: PTC Creo bietet integrierte Lösungen für Konzeptentwicklung und Detailkonstruktion, mit denen sich die Anzahl der Konzepte, die untersucht werden können, erheblich steigern lässt, während gleichzeitig überflüssige Arbeitsschritte vermieden werden. Zusätzliche Unterstützung erhalten Sie durch unsere fünf Schritte für eine bessere Konzeptentwicklung.

Fünf Schritte für eine bessere Konzeptentwicklung

PTC Creo Lösungen für die Konzeptentwicklung

2D-Skizzen

Mit PTC Creo Sketch fertigen Sie Skizzen Ihrer Ideen wie auf Papier an. Dieses kostenlose komfortable Tool umfasst auch Farb- und Spezialeffekte, sodass Sie Ihre digitale Zeichnung in ein fertiges Kunstwerk verwandeln oder direkt in 3D überführen können.


Zweidimensionale Konzeptentwicklung

Viele Teams nutzen 2D-Tools für die Konzeptentwicklung und wechseln für die endgültigen Lieferbestandteile zu einem 3D-Modell. Bei Maschinen mit einer Symmetrieachse, beispielsweise bei Motoren, Turbinen und Rotoren, ist dies gang und gäbe. Mit PTC Creo Layout können Teams in 2D arbeiten und ihre 2D-Konzepte nahtlos in 3D-Modelle in PTC Creo Parametric überführen.


Erstellung von organischen Freiformflächen

Dank der Freistilfunktionen in PTC Creo Parametric können Sie mit Freiformflächen Konzepte erstellen. Und da es sich um eine parametrische CAD-Funktion handelt, kann die mit Freistilfunktionen erstellte Flächengeometrie sofort für die Erstellung einer Volumenkörpergeometrie wiederverwendet werden. Das Entwicklungsteam kann also Konstruktionsfunktionen wie bei jeder anderen Geometrie hinzufügen.

Flexible oder direkte Modellierung

Neue Konzepte sind selten “neu”. In der Regel handelt es sich um Ableger oder Änderungen früherer Entwürfe. Hier kann sich Software für direkte Modellierung bezahlt machen. Mit der flexiblen Modellierungsmethode von Creo können Sie vorhandene Geometrie schnell und einfach bearbeiten, ohne sich Gedanken über Konstruktionsbedingungen machen zu müssen.


Organisierte Konzeptentwürfe

Die meisten 3D-CAD-Systeme sind nicht gerade auf das Ausprobieren und Verfolgen alternativer Ideen ausgelegt. Viel zu oft wird für jede Variation des Konzeptentwurfs eine separate Datei angelegt, und die Konzeptentwicklung wird zu einer wahren Schnitzeljagd.

Mit der Creo Design Exploration Extension (DEX) können Sie ein Modell als Baseline festlegen und verschiedene Variationen testen sowie Prüfpunkte und Zweige erstellen. Es sind keine separaten Dateien erforderlich. Ein Mausklick genügt, um eine beliebige Phase in Ihrer Konstruktionsentwicklung aufzurufen.


Erfahren Sie hier mehr über Konzeptentwicklungssoftware.


Rendering

Und zum Schluss, für einzigartige Konzeptentwurfe, sehen Sie sich das neueste Creo Parametric: Rendering and Animation Werkzeug an.