Creo Essentials Premium

Creo Essentials Premium bietet zusätzliche Funktionen für 3D-Konstruktion, leistungsstarke integrierte Simulation und PDM für KMUs

Erweitertes Paket für 3D-Konstruktion, Simulation und PDM für kleine und mittelständische Unternehmen

Creo Essentials Premium bietet zusätzliche Funktionen für 3D-Konstruktion, funktionsreiche integrierte Simulation und Produktdatenmanagement (PDM) für KMUs vereint in einem leistungsstarken Paket. Damit kann man im Team Teile und Baugruppen entwickeln, diese effektiv administrieren und wiederverwenden. Auch Mitarbeiter außerhalb der Entwicklung können auf Produktinformationen zugreifen; die Entwurfsversionen und Freigabeprozesse sämtlicher Entwicklungsobjekte einschließlich der Stücklisten unterliegen einer systematischen Kontrolle.

Ihr Nutzen:

  • Dank bewährter und effizienter Produktentwicklungsfunktionen schließen Sie Projekte pünktlich ab.

  • Das integrierte PDM erhöht die Wiederverwendung, gibt zusätzlichen Anwendergruppen Zugriffsmöglichkeit und sorgt für kontrollierte Versionierung und Freigabeprozesse.

  • Mit umfassenden Lerntools beschleunigen Sie die Wertschöpfung.

  • Integrierte Analysewerkzeuge reduzieren Fehler und vermeiden Mehrarbeit.


Komponenten von Creo Essentials Premium?

3D-Modellierung von Teilen und Baugruppen

  • Erstellen von präzisen Geometrien, unabhängig von der Modellkomplexität
  • Schnelles Entwickeln robuster Eigenschaften wie Rundungen, Fasen, Bohrungen und vieles mehr
  • Erarbeiten von Konstruktionsvarianten mithilfe von Familientabellen
  • Frühzeitiges Erkennen statischer und dynamischer Interferenzen

Less

Automatische Erstellung und Aktualisierung von 2D-Zeichnungen

  • Erarbeitung von 2D- und 3D-Zeichnungen nach internationalen Standards wie ASME, ISO und JIS
  • Automatisierte Zeichnungserstellung mithilfe von Vorlagen
  • Generierung der zugehörigen Stückliste (BOM) mit Notizen

Less

Datenaustausch mit unterschiedlichen CAD-Systemen

  • Einfache Handhabung der Daten aus anderen CAD-Systemen inklusive CATIA®, Siemens® NX™, SolidWorks®, Autodesk Inventor® und Solid Edge® dank der Unite-Technologie
  • Unterstützung für zahlreiche Standard-Dateiformate inklusive STEP, IGES, DXF, STL, VRML, AutoCAD DWG, DXF (Import von 3D mit zugehörigem 2D), ACIS Import/Export, Parasolid Import/Export
  • Übernahme von Daten aus Fremdsystemen direkt in die eigenen Modelle in Creo, ohne Zusatzobjekte und Dateien erstellen oder verwalten zu müssen

Less

Direkte Modellierung

  • Kombiniert Leistungsfähigkeit und Steuerungsmöglichkeiten der parametrischen Modellierung mit Geschwindigkeit und Flexibilität der direkten Modellierung
  • Änderungen an den Daten in Creo unabhängig von der Konstruktionsabsicht
  • Beliebige Bearbeitung von Daten aus Fremdsystemen (SolidWorks, STEP etc.)
  • Erkennen von Rundungen, Fasen, Mustern und Symmetrien in der importierten Geometrie
  • Erstellen oder Überarbeiten von Konstruktionsabsichten, die Bearbeitungen werden als KE festgehalten

Less

Baugruppen-Management & Performance-Werkzeuge

  • Intelligente und schnelle Baugruppenmodellierung
  • Schnelles Laden von großen Baugruppen mithilfe schlanker Repräsentanten
  • Daten aus Fremdsystemen beliebig bearbeitbar (SolidWorks, STEP etc.)
  • Erstellen von vereinfachten Repräsentanten „on the fly“
  • Gemeinsame Nutzung von schlanken und gleichzeitig exakten Modellrepräsentanten mithilfe des Shrinkwrap™ Werkzeugs

Less

Oberflächenentwicklung: Parametrisch & „Freistil“

  • Entwicklung komplexer Oberflächengeometrien durch Ziehen, Verbinden, Erweitern, Versatz und Freiformflächen
  • Schnelle Erstellung von beliebigen Formen und Freiform-Oberflächen mithilfe von subdivisonaler Modellierungsfunktionen
  • Parametrische Steuerung der Freistil-Geometrie durch Ausrichtung an bestehenden Kurven oder Kanten mit Tangentensteuerung
  • Trimmen/Erweitern von Flächen mit Tools wie Extrudieren, Drehen, Verbinden oder Ziehen
  • Durchführen von Flächenoperationen wie Kopieren, Zusammenführen, Erweitern und Transferieren

Less

Konstruktion von Blechteilen

  • Einfaches Erstellen von Laschen, Biegungen, Stempeln, Flanschen, Formen und Reliefs
  • Automatische Generierung der Endabwicklung aus der 3D-Geometrie
  • Zeitgleiche dynamische Ansicht der modellierten und abgewickelten Blechteilkonstruktion
  • Einfache Konvertierung von Volumenkörpern in Blechteile
  • Bequeme Definition von Blechteilparametern, wie z.B. Biegezugaben

Less

Simulation

  • Zuverlässige Analysefunktionen für Konstruktionen
  • Durchführung von statischen Standardanalysen an Teilen und Baugruppen
  • Nutzung schneller, automatischer Vernetzungs- und Lösungskonvergenz
  • Grundlage bildet eine umfassende, anpassbare Materialbibliothek
  • Berücksichtigung von Federn, Dämpfern, Motoren, Reibung, Gravitation und anpassbaren dynamischen Lasten, um die Produktleistung zu evaluieren
  • Nutzung von Konstruktionsstudien, um die Performance der Mechanismen anhand verschiedener Eingabe-Variablen zu optimieren
  • Erstellen exakter Bewegungshüllen zur Verwendung in Interferenz- und Platzbedarfsanalysen
  • Erstellen hochqualitativer Animationen direkt aus den dynamischen Simulationen
  • Verwenden der dynamischen Ergebnisse in strukturellen Analysen für die nahtlose Erstellung vollständiger virtueller 3D-Prototype

Less

Konstruktion von Rohren und Verkabelungen

  • Umfassende Funktionalitäten für die Anforderungen leitungsgebundener Systeme
  • Spezielle Funktionen zum Verlegen von Leitungen (wie automatisierte Flachband-Verkabelung, spezifikationsgetriebene Konstruktion und automatische Verkabelung) beschleunigen die Konstruktion und stellen die Einhaltung von Konstruktionsrichtlinien und Schema-Logiken sicher
  • Anpassbare Bibliothek von Standardformstücken und -verbindungselementen
  • Überprüfung auf Herstellbarkeit und Interferenzen
  • Assoziative Funktionen zur Kabelbaumfertigung, etwa die automatische Entwicklung der Endabwicklungen
  • Generierung zugehöriger Dokumente inklusive isometrischer Zeichnungen, Biegetabellen, Nagelbrettzeichnungen, assoziative Drahtlängen und Stücklisten