Strategic Choices: #2 Embedded vs. Cloud Functionality

How Much Functionality Should be Embedded in the Product and How Much in the Cloud?

The article, How Smart, Connected Products Are Transforming Competition, published in the November 2014 issue of Harvard Business Review (HBR), identifies the ten strategic choices manufacturers must make to capitalize on IoT opportunities.

Co-Author and PTC CEO Jim Heppelmann explains the second strategic choice, how much functionality should be embedded in the product and how much in the cloud, and provides a recommendation to get started.


Video Transcript

Um dies zu betrachten lassen Sie uns über die neue "Technologie-Stack" aus dem Artikel zu denken.

  • So starten Sie mit gibt es das Produkt oder das Gerät, das vielleicht Ihr Unternehmen hat für Dutzende, sogar Hunderte von Jahren. Das Produkt wird, um die Verbindung zu erhalten, so dass sie in der Lage, eine Verbindung zu einer Wolke.

  • Und dann in dieser Wolke, wir werden große Datenbanktechnologien finden./p>

  • Hinzu kommt, dass wir gehen, um Anwendungsentwicklungen Plattformen haben, so dass wir mehrere Anwendungen, die eine gemeinsame Infrastruktur teilen können zu bauen.

  • Wir sind wahrscheinlich zu Regeln und Analytik, und vielleicht Big Data Analytics-Motoren benötigen.

  • Wir gehen zu wollen, um rollenspezifische Anwendungen für Service-Techniker entwickeln für unsere Vertriebskraft, und für unsere Endkunden.

  • Wir werden über die Sicherheit und den Datenschutz zu denken zu müssen.

  • Wir werden über die Systemintegration in andere Unternehmenssysteme und anderen Informationssystemen kümmern zu müssen..

Also, wenn Sie einen Schritt zurück und schauen Sie es, die Entwicklung, dass Technologie-Stack selbst würde eine erhebliche Investitionen erfordern, und spezielle Fähigkeiten, die nicht heute, dass häufig in Fertigungsunternehmen. Fertigungsunternehmen, die diese Fähigkeiten zusammenzusetzen beginnen, ein bisschen wie Silicon Valley Unternehmen suchen und kommen Sie mit diesen Krieg um Talente.

Also mit früheren Wellen der Technologie, die wir gesehen haben, einige Muster zu entwickeln. Frühe auf dem Markt sehen wir, vertikal integrierte Lösungen, wo ein einziger Anbieter bietet eine ganze Technologie-Stack, aber im Laufe der Zeit sehen wir Spezialisierung. Eine andere Firma kann eine Datenbank besser zu produzieren. Einige andere Unternehmen eine Technologie zur Kommunikation oder zum Erstellen von Anwendungen oder für die Sicherheit zu produzieren. Wir haben gesehen, in der Mainframe-Industrie dies geschehen, und der PC-Industrie, und Handy-Industrie. So Early Movers, die vertikal integriert sind kann ein Vorteil für einen Zeitraum von Zeit zu gewinnen, aber sie müssen aufpassen, nicht auf ihre Fähigkeit, alle Ebenen gegen alle Unternehmen, die in der gleichen Technologie spezialisieren wählen aufrecht zu überschätzen ist. Für Unternehmen, die ihre Fähigkeit überschätzt wird, was ein Vorteil in der kurzen Frist eine Verbindlichkeit weiter aus..

Empfehlung

Also unsere Empfehlung wäre, stellen Sie sich die schwierige Frage. Wo können wir wirklich einen Mehrwert? Wo ist es, dass unser Wissen über das Produkt oder den Prozessen, die das Produkt nimmt an, oder dem Kunden oder dem Markt schafft einige Vorteil, dass keine spezielle Unternehmen wird in der Lage, zu replizieren? Das ist, wo wir die meisten unserer Energie und Ressourcen zu investieren.

Und dann kommen wir zu einer angemessen kurzen Liste von Außenstehenden, die uns helfen könnte, den Rest der Lösung zusammenstellen, ohne dabei zu viele bewegliche Teile zu drehen. Dann werden wir die beste Balance von proprietären geistigen Eigentums in Verbindung mit aus dem Regal Technologie und Know-how, um eine wirklich gute Lösung zu bringen, um so schnell wie möglich auf den Markt zu bekommen. .