Nachrichten

Kepware® veröffentlicht KEPServerEX® V5.21 zur Erweiterung der Interoperabilität mit ThingWorx® IoT-Plattform

Direkte Integration über das neue native ThingWorx-Client-Interface bietet Anwendungsentwicklern Zugang zu Echtzeitdaten in der industriellen Automation

Kepware Technologies, ein PTC-Unternehmen, das Software für industrielle Konnektivität entwickelt, verkündete heute die Veröffentlichung der KEPServerEX® Version 5.21. Die Version bietet eine Erweiterung der Konnektivitätsoptionen in KEPServerEX und erweitert die Interoperabilität mithilfe der ThingWorx® IoT-Plattform, wodurch die schnelle Entwicklung und Einführung von intelligenten und vernetzten Lösungen für das Internet der Dinge zusätzlich gefördert wird.

Mit KEPServerEX Version 5.21 wird das neue native ThingWorx-Client-Interface eingeführt, eine vollständig integrierte Lösung, die entwickelt wurde, um eine schnelle Verbindung zu industriellen "Dingen" - einschließlich SPS, RTUs, PACs, DAQs, Controllern u. v. m. - zu ermöglichen. Das native ThingWorx-Client-Interface ist eine Erweiterung von KEPServerEX und macht optimalen Gebrauch von der Kepware-Bibliothek mit mehr als 150 Kommunikationstreibern, um bidirektionale Echtzeit-Steuerungsdaten an die ThingWorx IoT-Plattform zu übertragen.

"Diese neueste Produktversion baut auf dem auf, was bereits jetzt die branchenweit stärkste Lösung für die IoT-Konnektivität und schnelle App-Entwicklung ist", erklärt Tony Paine, Platform President, Kepware. "Die Integration, die durch das neue native ThingWorx-Client-Interface ermöglicht wird, bietet den Kunden und ThingWorx-Anwendungsentwicklern Zugang zu noch mehr Konnektivitäts- und Steuerungsoptionen - mit dem Ergebnis optimierter operationaler Effizienzen und besserer Resultate." Das Update bietet zudem eine KEPServerEX-Erweiterung für die ThingWorx IoT-Plattform, die es dem Benutzer ermöglicht, mit ThingWorx entwickelte Anwendungen schnell mit KEPServerEX zu verbinden und zu konfigurieren. Die Erweiterung konfiguriert automatisch ein KEPServerEX Remote-Thing-Template in ThingWorx und bietet Dienste zum Browsen, Lesen, Schreiben und zur Interaktion mit der Konfiguration. Sie ist kostenfrei mit der KEPServerEX-Installation oder über ThingWorx Marketplace erhältlich.

"Wir bei PTC streben danach, sicherzustellen, dass die Lösungen in unserem gesamten IoT-Portfolio intuitiv und hochgradig interoperabel sind", erklärt Rob Gremley, Group President, Technology Platform Group, PTC. "Kunden, die sich für eine Standardisierung mit Technologie von PTC entscheiden, können sich darauf verlassen, dass wir eine nahtlose Lösung bereitstellen. Diese neueste Kepware-Version ist ein Beweis für unser Versprechen." Zusätzlich zum neuen nativen ThingWorx-Client-Interface umfasst die KEPServerEX Version 5.21 auch 18 Updates für den Server, bestimmte Treiber und erweiterte Plug-Ins.


Über Kepware:

 @Kepware (https://twitter.com/Kepware) Technologies ist eine Softwareentwicklungssparte von PTC Inc. mit Hauptsitz in Portland, Maine. Kepware bietet ein Portfolio aus Softwarelösungen, die Unternehmen dabei unterstützen, verschiedene Automationsgeräte und Softwareanwendungen zu vernetzen, die das industrielle Internet der Dinge bilden. Ganz gleich, ob Fabrikhallen, Bohrstellen oder Windkraftwerke: Kepware unterstützt eine breite Palette von Kunden in zahlreichen verschiedenen vertikalen Märkten, darunter in der Produktion, Öl- und Gasindustrie, Gebäudeautomation, Energie- und Versorgungswirtschaft u. v. m. Das 1995 gegründete Unternehmen ist inzwischen in mehr als 100 Ländern tätig und die Softwarelösungen von Kepware unterstützen tausende von Unternehmen bei der Verbesserung ihres Betriebs und ihrer Entscheidungsfindung. Weiterführende Informationen: https://www.kepware.com/.