Nachrichten

ThingWorx als Umwelttechnologie

Aridea Solutions setzt IoT-Plattform von PTC zur Umweltbeobachtung ein

München, 25. Februar 2016 – PTC erweitert das Geschäftsfeld im Internet der Dinge (IoT) um den Bereich Umwelttechnologie. Mit Aridea Solutions gewann PTC den ersten Kunden, der die ThingWorx Technologie zur Erhebung von Messdaten bei der Umweltbeobachtung einsetzt.


Der US-amerikanische Softwareanbieter Aridea Solutions bietet Kunden aus der Rohstoff-, Chemie- und Versorgungswirtschaft ein umfassendes Lösungsportfolio an solarbetriebenen Wetter-, Wasser- und Luftsensoren für die Umweltbeobachtung samt zugehöriger Software. Mit der Integration von ThingWorx in die Sensorlösungen lassen sich diese ab sofort von überall und zu jeder Zeit überwachen und steuern – eine Internet-Verbindung genügt. Die Kunden von Aridea können so wesentlich flexibler auf ihr Sensor-Netzwerk zugreifen und an Wetter-, Wasser-, und Luftdaten in Echtzeit gelangen, was vor allem die mit ihren strengen Industrieauflagen verbundenen Kosten erheblich senkt.


„Wir bieten ein umfassendes IoT-Angebot unter anderem mit einer Plattform zur Applikationsentwicklung, Konnektivität, Analysefähigkeiten und Augmented Reality", erklärt Rob Gremley, Group President, Technology Platform Group, PTC. „Wir freuen uns, dass sich Aridea Solutions bei dieser wichtigen IoT-Anwendung für PTC entschieden hat und werden uns voll und ganz für den Erfolg des Projektes einsetzen.“


„PTC hat sich zum IoT Powerhouse weiterentwickelt", bestätigt Stephanie Atkinson, CEO beim Analystenhaus Compass Intelligence. „Die strategischen Akquisitionen und seine Marktdominanz machen PTC als Partner zur ersten Wahl für jedes Unternehmen, dass mit dem Internet der Dinge mehr Effizienz, Kostenreduktion und neue Geschäftsmodelle vorantreiben möchte."



Weitere Informationen:

IoT-Technologie-Plattform ThingWorx

Aridea Solutions