PTC Lösung für Fertigungsprozessmanagement

Übergang von virtuellen zu physischen Produkten, während gleichzeitig Fertigungsprobleme bewältigt werden und die Anzahl reduziert wird

In der heutigen Zeit müssen Unternehmen mit immer kürzeren Produktlebenszyklen, kontinuierlicher Produktinnovation und globalisierten Marktchancen zurechtkommen. Dabei müssen sie nicht nur gegen die Konkurrenz antreten, sondern auch Strategien implementieren, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu sichern. Mit der PTC Lösung für Fertigungsprozessmanagement können Unternehmen die Dauer bis zur Fertigungsreife drastisch verkürzen und zugleich die Produktionskosten durch konfigurationsspezifische Pläne senken. Dies ermöglicht einen unternehmensweiten Ansatz für:

  • Vereinheitlichung der Hauptelemente von Konstruktion, Fertigungsplanung und Ressourcen in einem gemeinsamen System.
  • Rationalisierung der Fertigungsprozessplanung in einem koordinierten, assoziativen Bemühen zusammen mit der technischen Entwicklung.
  • Validierung konfigurationsspezifischer Prozesspläne mithilfe von umfassenden virtuellen Produktdefinitionen.

Im Gegensatz zu anderen Ansätzen mit mehreren Systemen, die nicht in der Lage sind, sowohl die Produktkonstruktion als auch die Produktplanung zu verwalten, bietet die PTC Lösung für Fertigungsprozessmanagement ein durchgängiges, global zugängliches System für die assoziative Konstruktion, Produktionsplanung und Synchronisation mit ERP-Umgebungen.

Die Implementierung einer Lösung, die die parallele Planung und Entwicklung von Produkten unterstützt, ermöglicht:

  • Verkürzung der Dauer bis zur Fertigung um 10–50 %1
  • Verbesserung von betrieblicher Effizienz und Leistung
  • Qualität auf Anhieb zu vernünftigen Kosten

1CIMData, basierend auf Befragungen von PTC Kunden