Windchill 11 Telecast: Teil 2


Video Transkript

Airbus Helicopters ist der Branchenführer. 12.000 Hubschrauber sind weltweit in der Luft bei 3.000 Kunden in 152 Ländern. Das Schöne an unseren Produkten ist, dass unsere Kunden sie für eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten nutzen können: in der öffentlichen Versorgung, im privaten Flugdienst, in der Erdöl- und Erdgasindustrie, bei VIPs und bei Arbeiten in der Luft.

Wir setzen kontinuierlich neue Akzente im Hubschrauberbau, denn wir müssen die Produkte unserer Kunden immer besser machen. Innovation ist mehr als reine Technik. Es ist eine Art zu denken. Wir müssen sie in all unseren Umgebungen fördern.

Unser zentraler PLM-Backbone auf Basis von Windchill ist ein wesentliches Element unserer Strategie, deren Ziel es ist, bei der Inbetriebnahme ein ausgereiftes Produkt zu liefern. Seit Beginn der Entwicklungsarbeiten am H160 verfügen wir über ein System, das digitale Kontinuität ermöglicht und in allen Bereichen Transparenz schafft.

Dies ermöglicht uns einen nahtlosen Übergang von der Entwicklung zur Inbetriebnahme und dann weiter zum Support. Dank PLM wird unsere Produktdefinition von technischer Entwicklung, Produktion und Support gemeinsam verwendet. Dies ist den leistungsstarken Funktionen in Windchill für Konfigurationsmanagement, Concurrent Engineering und Produktdatenmanagement zu verdanken.

Wir können ausgereifte Leistungsmerkmale ausarbeiten, die für das H160-Programm eine schnelle Wertschöpfung bedeuten. Wir bauen unseren Windchill Backbone derzeit aus, um ihn für unsere ganze Palette von Hubschrauberprodukten zu implementieren.

Außerdem möchten wir die nächste wichtige Neuerung beim PLM mitmachen. Beispielsweise möchten wir die Systementwicklung und Konstruktion miteinander vernetzen. Wir sind überzeugt, dass Integrity uns dabei helfen kann. Wir wollen immer nur das Beste. Diese Werte sind die Grundlage von allem, was wir hier bei Airbus Helicopters tun.

Dank unserer Partnerschaft mit PTC konnten wir unsere PLM-Vision realisieren und unser Backbone für die anspruchsvolle H160-Umgebung implementieren.