Windchill Lösungen für Qualität

Produktqualität: Das Problem #1 für den CEO

Laut Gartner wird im Jahr 2016 die Kundenerfahrung den primären Wettbewerbsfaktor für 89% der Unternehmen darstellen. Dass Qualität dabei eine entscheidende Rolle spielt, ist offensichtlich. Qualitätsmanagement bedeutet jedoch mehr als die Analyse unbefriedigender Testergebnisse und deren Korrektur. Es bedeutet, dass Unternehmen die Lücke zwischen Qualitätssicherung und Entwicklung schließen, um für wirkliche Verbesserungen zu sorgen. So kann sichergestellt werden, dass sich Qualitätsprobleme nicht wiederholen.

Windchill-Lösungen für Qualität schließen die Lücke

Die Windchill Qualitätslösungen bieten die für das Qualitätsmanagement notwendige Funktionalität. So schließt der eindeutige Zusammenhang von Entwicklungs- und Qualitätsdaten in einer zentralen Quelle die Lücke bei bekannten Problemen. Diese lassen sich damit nicht nur schneller und genauer korrigieren, sondern auch leichter verhindern. 

Das Dokumenten-Management in Windchill PDMLink zentralisiert sowohl Produktdaten als auch die Qualitäts- und Prozessdokumentation der gesamten Organisation. Damit wird festgehalten, dass Qualitätsprozeduren laut Vorgabe eingehalten wurden.

Mit dem Change Management in Windchill PDMLink werden die Prozesse, die die Produktqualität beeinflussen, gesteuert und kontrolliert. Nur berechtigte Personen dürfen zu spezifizierten Zeitpunkten Änderungen durchführen, die gesamte Entwicklungshistorie ist detailgenau dokumentiert. 

Durch das Management der Lieferqualität interner und externer Zulieferer mit Windchill Nonconformance werden Qualitätsprobleme der Fertigungspartner zentral erfasst. So wird angezeigt, dass Qualitätsvorgaben nicht eingehalten werden, und Fehler-Ursachen-Analysen werden mit PLM-Änderungen abgestimmt. Das sorgt für schnellere, genauere und vollständigere CAPAs (korrektive und präventive Aktionen).

Das Beschwerde-Management in Windchill Customer Experience Management (Customer Experience Management) unterstützt die Erfassung und Nachverfolgung von Kundenreklamationen und stellt sicher, dass externe Ursachen für Qualitätsprobleme konsequent abgestellt sowie vollständige Korrekturen und Präventivmaßnahmen durchgeführt werden.

Korrektive und präventive Aktionen mit Windchill CAPA bieten Untersuchungen, Fehler-Ursachen-Analysen, korrektive / präventive Maßnahmen und die Vermeidung von Qualitätsproblemen im gesamten Lebenszyklus: Der Zusammenhang von Produktdaten und zugehörigen Qualitätsdaten ist eindeutig erkennbar.

Darüber hinaus gibt es weitere, eng mit der Produktentwicklung im PLM integrierte Methoden, um Qualitäts- und Sicherheitsrisiken zu vermeiden und die Zuverlässigkeit der Produkte zu erhöhen. Windchill-Lösung für Produktrisiko und Zuverlässigkeit