Alstom Transport verbessert Qualität und Konsistenz und reduziert zugleich den Aufwand im gesamten Entwicklungszyklus

Alstom Transport entwickelt und vermarktet als nachhaltiger Mobilitätsanbieter eine umfassende Palette von Systemen, Anlagen und Services für den Bahnsektor. Alstom Transport bietet komplette Transportsysteme inklusive Schienenfahrzeugen, Signalanlagen und Infrastruktur. Das Unternehmen bietet schlüsselfertige Lösungen.

Die Aufgabe

Alstom Transport benötigte einen Anbieter für SysML-Tools (Systems Modeling Language), der den Standard perfekt beherrschte. Nach ausführlicher Evaluierung aller führenden SysML-Tools am Markt konzentrierte Alstom Transport sich auf mehrere Hauptauswahlkriterien: Konformität mit dem SysMLStandard, einfache Integration und Erweiterbarkeit, kollaborative Konstruktion, Management von Produktlinien und Support-Qualität.

Die Lösung

Während der Evaluierung wurde Alstom Transport klar, dass Integrity Modeler nicht nur die Qualität der Systems-Engineering-Methoden erheblich verbessern konnte, sondern auch die Projektentwicklungsdauer und -kosten senken würde.

„Integrity Modeler hat die Qualität und Konsistenz erheblich verbessert und den Aufwand im gesamten Entwicklungszyklus reduziert“, bestätigte Marco Ferrogalini, Chief System Engineer für die Produktlinien Rolling Stock und Components bei Alstom Transport.

Als multinationales Unternehmen sind in die Systementwicklungsprojekte bei Alstom Transport Teams in verschiedenen Ländern involviert. Für Alstom Transport war eine Entwicklungsumgebung, die kollaboratives Arbeiten über voneinander getrennte Teams unterstützte, äußerst wichtig. Integrity Modeler war der Katalysator zur Verbesserung der kollaborativen Arbeit. Nur dadurch, dass Integrity Modeler dieselbe OMG SysML-Modellierungssprache und dieselben Modelle nutzen kann, ohne dass unbeabsichtigt Elemente dupliziert werden, konnte Alstom seine Ziele für zukünftige Projekte realisieren.

Das Flagship-Modellierungstool von PTC erfüllte die technischen Anforderungen von Alstom rund um die Konformität mit den UML- und SysML-Standards und OVM (Variability Modeling) in einem einzigen, integrierten Toolset. Zusammen mit dem Tool implementierte Alstom Transport die modellbasierte Produktlinienentwicklung, also die Modellierung von Produktlinien und Produktfamilien, das Treffen von Entscheidungen zu den Variablenoptionen und das Generieren von Produktvariantenmodellen. Anschließend konnten diese Modelle mithilfe von Simulationen und Tradeoff-Studien analysiert werden, ehe sie zur Kommunikation und Dokumentation der Entwürfe, die als Systeme oder Software implementiert werden sollten, verwendet wurden.

Dank der Implementierung von Integrity Modeler konnten die Entwicklungsteams bei Alstom Transport an Anforderungs-, System- und Softwareelementen arbeiten und dabei gleichzeitig dasselbe Modell zur Kommunikation und Genehmigung der Entwürfe in SysML nutzen.

„ Integrity Modeler hat die Qualität und Konsistenz erheblich verbessert und den Aufwand im gesamten Entwicklungszyklus reduziert.“

– Marco Ferrogalini
Chief System Engineer für die Produktlinien Rolling Stock und Components bei Alstom Transport

Vorteile für Alstom Transport

  • Bessere Konstruktionsqualität mit besserer Kohärenz und Konsistenz
  • Weniger Entwicklungsrisiken dank strenger Verfolgbarkeit zwischen Anforderungsimplementierung, Verifizierung und Validierung
  • Höhere Produktivität dank besserer Wiederverwendung vorhandener Modelle, dadurch weniger Fehler und kürzere Entwicklungszeit
  • Verbesserte Kommunikation zwischen Entwicklungsteams und Stakeholdern
  • Verbesserter Wissensaustausch, Erfassung von leicht zugänglichen Standardentscheidungen und Begründungen bezüglich der Architektur

 

 

„ Durch die Einführung von Integrity Modeler verfügt Alstom Transport nun auch über die neuesten Verfahren wie modellbasierte Systementwicklung und Produktlinienentwicklung.“

– Marco Ferrogalini
Chief System Engineer für die Produktlinien Rolling Stock und Components bei Alstom Transport

Wie geht es jetzt weiter?

Alstom Transport beabsichtigt, die Systemmodellintegration von SysML mit anderen Entwicklungstools auszubauen, beispielsweise mit Softwareentwicklung und mechanischer Konstruktion, und die SysML-Modelle mit Zulieferern und Partnern gemeinsam zu nutzen. Alstom Transport will die Variabilitätsmodellierung und Produktlinienentwicklung mit Integrity Modeler auf zukünftige Projekte ausdehnen und so die Wiederverwendung, Einsparungen bei der Konstruktion und bei Tradeoff-Studien ermöglichen.

PDF jetzt herunterladen »