Softwaremanagement: Ein wichtiges Element für den Erfolg von Whirlpool

Systementwicklung: Ein Ansatz zur Beherrschung der Komplexität und Steuerung des Produkt-Designs


Hausgeräte sind mittlerweile hochkomplexe Konsumgüter geworden, die die wachsenden Bedürfnisse der verschiedensten Märkte in aller Welt erfüllen müssen. Einerseits konnte die Whirlpool Corporation mithilfe von Software das Angebot an Leistungsmerkmalen und Funktionen für seine Kunden erweitern, andererseits hat dadurch aber auch die Komplexität im Entwicklungsprozess zugenommen. Jeden Tag arbeiten Teams auf der ganzen Welt zusammen, um die Soft- und Hardwaredesigns zu liefern, die für jedes Whirlpool-Produkt erforderlich sind. Folglich werden Hunderte Zeilen Code entwickelt und geschrieben, um eine große Bandbreite der Produktfunktionalität zu ermöglichen. Dieser Prozess muss effektiv und so geleitet werden, dass er rigorose Qualitätsstandards erfüllt und der Code gleichzeitig für künftige Produktmodelle wiederverwendet werden kann.

Die Schaffung der softwarebasierten Funktionalität in ihren Produkten hat den Kunden unglaubliche Vorteile gebracht. Effiziente Prozesse zur Steuerung aller drei Disziplinen – Mechanik, Elektronik und Software – ermöglichen es Whirlpool, Kunden schnell neue Funktionen mit höherer Qualität zu bieten, die allen anderen überlegen ist.