PTC-Lösung für Fernwartung

Fernüberwachung, -diagnose und -reparatur von Anlagen – Höhere Kundenzufriedenheit und niedrigere Kosten dank Fernwartung

Wie oft muss Ihr Service-Außendienstteam an Kundenstandorte fahren, um ein Problem zu beheben, das auch per Fernzugriff zu lösen gewesen wäre? Liegen den Mitarbeitern schon beim ersten Besuch bei der Ankunft alle Informationen vor, die zur Lösung des Problems benötigt werden? Ohne eine Fernwartungslösung wohl viel seltener, als dies nötig wäre – und das ist teuer.

Quantifying ROIArgumentation für Initativen im Bereich Internet der Dinge (IoT)

Wenn man Sie bitten würde, ein Rentabilitätsmodell für eine Investition zur Anbindung an das Internet der Dinge (IoT) zu erstellen, womit würden Sie anfangen? In diesem White Paper lernen Sie IoT-Wertangebote und ein Rentabilitätsmodell zur Begründung von IoT-Initiativen und zur Überwachung der erzielten Ergebnisse kennen. Weitere Informationen »


Was wäre, wenn Sie...
  • die Zahl der unnötigen Serviceanrufe reduzieren könnten?
  • die Reise- und sonstigen Betriebskosten im Zusammenhang mit Vor-Ort-Einsätzen minimieren könnten?
  • die First Time Fix Rates verbessern könnten?
  • das Knowhow der Servicetechniker besser nutzen könnten?
  • Anlagen per Fernzugriff reparieren und warten könnten?
  • die Betriebsdauer und Leistung der Ressourcen verbessern könnten?
  • die Kundenzufriedenheit verbessern könnten?

Ab sofort ist das alles möglich!

Mithilfe der PTC-Lösung für Fernwartung (Remote Service) können Service-Außendienst- und Supporttechniker per Fernzugriff Probleme identifizieren, diagnostizieren und lösen. Zugleich können sie wichtige Parameter an vernetzten Anlagen kontinuierlich überwachen, um Probleme zu erkennen, ehe sie Ausfälle verursachen. Vernetzte Ressourcen dienen als Sensoren für das Kundenerlebnis und ermöglichen der Serviceorganisation Folgendes:

  • Erkennen möglicher Produktausfälle und Unregelmäßigkeiten bei den Betriebsbedingungen im Voraus
  • Vermeiden von Serviceanrufen und Außendiensteinsätzen durch Vor-Ort-Einsätze nur bei Bedarf
  • Erhöhen der Anlagenbetriebszeit und Senken der Reisekosten durch Fernreparatur
  • Verringerung der Softwareverteilungskosten und von Installationsfehlern
  • Erfassen und Skalieren des technischen Service-Knowhows der Mitarbeiter
  • Analysieren der Service- und Betriebsdaten zur Auswertung der Asset-Performance und Betriebstrends als Richtschnur für die zukünftige Servicestrategie