Das Internet der Dinge (IoT) revolutioniert das Service Lifecycle Management

Zu Ihren Diensten: Das Internet der Dinge kann neue Möglichkeiten beim Service Lifecycle Management eröffnen

Bei Erstellung und Service von Produkten gibt es immer Veränderungen, aber das Internet der Dinge beschleunigt das Tempo. Immer mehr Produkte und Maschinen sind über das Internet mit ihren Herstellern, Betreibern und miteinander verbunden.

Intelligente, vernetzte Produkte verändern den Außendienst

Entwickelt sich Ihr Unternehmen weiter, um die sich ständig ändernden und steigenden technologischen Anforderungen des Marktes zu erfüllen?

Wenn Sie diese Frage mit "ja" beantworten, dann haben Sie mit Sicherheit Produkte, die intelligent und vernetzt sind. Und die Sensoren und Monitore in diesen Produkten erzeugen gewaltige Datenmengen. Sie erhalten einen gewissen Wettbewerbsvorteil dadurch, dass Sie die Daten zur Verbesserung der Servicebereitstellung mit vorausschauenden und Remoteaktivitäten verwenden. Und Sie profitieren von den Daten, indem Sie sie für die technische Entwicklung und andere Bereiche der Organisation freigeben, die sie für Produkt- und Leistungsverbesserungen nutzen.

Das klingt einfach, aber Sie wissen, dass es komplizierter ist, als es sich anhört.

"All dies erfordert einen kulturellen Wandel, der nicht über Nacht stattfindet, während Ingenieure, Servicemitarbeiter und andere Unternehmensabteilungen erkennen, dass die gemeinsame Nutzung der Daten, die im Produkt erfasst werden, Vorteile für jeden bietet", sagt Russ Fadel, President und GM von ThingWorx, einem PTC Unternehmen, in seinem Artikel über die Nutzung des Internets der Dinge für Servicetechnologien

Hersteller investieren in das Internet der Dinge


Die Chancen, die das Internet der Dinge für die Verbesserung der Produkte und Serviceprozesse eines Unternehmens bietet, sind den Aufwand, mit dem sie verbunden sind, wert – für Ihr Unternehmen und, was noch wichtiger ist, für Ihre Kunden. Wenn Sie Ihren Kunden einen Mehrwert bieten, ist das eine sichere Methode für die Aufrechterhaltung oder den Ausbau Ihrer Geschäftsbeziehungen.

Führende Unternehmen sind auf den Zug aufgesprungen. Gemäß einer vor Kurzem veröffentlichen Infografik des IDC wird das Internet der Dinge Realität – in 55 % der Fertigungsunternehmen gibt es IoT-Initiativen im Forschungsbereich, bei der Durchführung von Pilotprojekten oder in der Produktion.

Es ist jedoch wichtig, dass Sie erkennen und verstehen, auf welche Weise intelligente, vernetzte Produkte Ihnen und Ihren Kunden dabei helfen, das Internet der Dinge optimal zu nutzen. Dieses Wissen ist das Unterscheidungsmerkmal, mit dem Sie Ihr Geschäft von der Konkurrenz abheben können.

Es ist noch nicht zu spät, das schnellere Änderungstempo in der modernen vernetzten Welt und die sich daraus ergebenden Servicechancen zu Ihrem Vorteil zu nutzen. Angesichts dessen, dass Organisationen sich immer weiterentwickeln und wandeln, sollten intelligente, vernetzte Produkte und zugehörige Services den Weg zum Erfolg vorgeben.