FAQs zur Software-Piraterie


1. Was ist Software-Piraterie? Wieso ist Software-Piraterie strafbar?

2. Was kennzeichnet die "unbefugte Verwendung"?

3. Ein Freund gab mir Software, die ich auf meinem PC installiert habe, und nun ist mir bewusst geworden, dass ich mich der Software-Piraterie strafbar gemacht habe. Was soll ich tun?

4. Wenn ich eine einzige Lizenz für eine bestimmte Software erwerbe, darf ich die Software dann auf mehrere Rechner laden?

5. Wer kann wegen Software-Piraterie belangt werden? Welches Strafmaß wird für Software-Piraterie verhängt?

6. Wie erkenne ich rechtmäßige Originalsoftware?

7. Wie kann ich meine Softwarenutzung legalisieren?

8. Viele Unternehmen arbeiten mit Vertriebspartnern zusammen und nutzen Vertriebswege von Drittanbietern. Wie kann ich beurteilen, ob ein Anbieter das Recht hat, die Software eines anderen Unternehmens zu verkaufen?

9. Welche Risiken sind mit der Verwendung von Software-Raubkopien verbunden?

10. Warum setzt sich PTC für den Kampf gegen Software-Piraterie ein?

11. Welche Kosten verursacht Software-Piraterie?

12. Warum ist es so wichtig, Software-Piraterie zu melden?

13. Was soll ich unternehmen, wenn ich jemanden der Software-Piraterie verdächtige?

14. Was geschieht, nachdem ich einen Fall von Software-Piraterie gemeldet habe? Bin ich dann am weiteren Geschehen beteiligt?


1. Was ist Software-Piraterie? Wieso ist Software-Piraterie strafbar?

Software-Piraterie ist das unbefugte Kopieren oder Verteilen von urheberrechtlich geschützter Software. Sie kann auf verschiedene Arten stattfinden, z. B.:

  • Unbefugtes Kopieren von Softwareprogrammen, die legitim erworben wurden; bekannt als "Endbenutzer-Piraterie"
  • Illegaler Zugriff auf geschützte Software; bekannt als "Cracking"
  • Vervielfältigung und/oder Verteilung von gefälschter oder anderweitig ungenehmigter Software, oftmals über das Internet

Software-Piraten haben zur Verwendung der Software nicht die erforderliche Erlaubnis des Software-Besitzers. Daher wird Software-Piraterie mit Diebstahl gleichgesetzt und ist somit auch strafbar.

2. Was kennzeichnet die "unbefugte Verwendung"?

Wenn Sie eine Software kaufen, erwerben Sie tatsächlich eine Nutzungslizenz, nicht die eigentliche Software. In der Lizenz sind Ihre Nutzungsrechte für die Software dargelegt. Wenn Sie mehr Kopien der Software erstellen oder nutzen, als es die Lizenz erlaubt, ist dies ein Verstoß gegen das Urheberrecht und gilt als "unbefugte Verwendung".

3. Ein Freund gab mir Software, die ich auf meinem PC installiert habe, und nun ist mir bewusst geworden, dass ich mich der Software-Piraterie strafbar gemacht habe. Was soll ich tun?

Wenn Sie denken, dass Sie unwissentlich in die Piraterie von PTC Software verwickelt wurden, sollten Sie die Umstände nichtsdestotrotz melden und eine gültige Lizenz bei PTC erwerben. Im Allgemeinen verfolgt PTC kleinere oder unbeabsichtigte Pirateriefälle nicht, wenn der Benutzer entsprechende Schritte unternimmt, um die Verwendung zu legalisieren, bevor PTC auf andere Weise von der Piraterie erfährt.

4. Wenn ich eine einzige Lizenz für eine bestimmte Software erwerbe, darf ich die Software dann auf mehrere Rechner laden?

Nein. Hierbei handelt es sich um eine Form der Piraterie, die als "Softlifting" bezeichnet wird. Unabhängig davon, ob Sie die Software an Freunde oder Kollegen weitergeben oder auf einem zweiten Gerät für die eigene Verwendung installieren, handelt es sich um einen Verstoß gegen den Lizenzvertrag. Dieses Vorgehen ist daher untersagt.

5. Wer kann wegen Software-Piraterie belangt werden? Welches Strafmaß wird für Software-Piraterie verhängt?

Jeder, der unbefugt erworbene Software besitzt oder verwendet, kann unter Umständen wegen Software-Piraterie haftbar gemacht werden. Dies betrifft nicht nur professionelle Fälscher, sondern auch einzelne Benutzer, die auch nur ein einziges, unrechtmäßig erworbenes Programm verwenden. Derzeit sieht das US-Gesetz für die mutwillige Verletzung des Copyrights eines Software-Besitzers Bußgelder in Höhe von bis zu 150.000 US-Dollar vor.

6. Wie erkenne ich rechtmäßige Originalsoftware?

Ihre Software ist nur dann rechtmäßige Originalsoftware, wenn Sie sie von PTC erhalten. Dies ist dann der Fall, wenn Sie die Lizenz direkt von PTC oder von einem durch PTC autorisierten Händler erwerben. Wenn Sie die Lizenz bei einem PTC Händler erwerben, erhalten Sie eine E-Mail von PTC; in der Ihre Bestell- und Kundennummer angegeben sind. Falls Sie beim Kauf diese Nummern nicht erhalten haben, besteht die Möglichkeit, dass es sich nicht um rechtmäßige Originalsoftware handelt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie eine Bestell- und Kundennummer erhalten haben, können Sie PTC kontaktieren. Ein Vertriebsrepräsentant wird dann den Status Ihrer Lizenzen überprüfen.

7. Wie kann ich meine Softwarenutzung legalisieren?

Das ist ganz einfach. Kontaktieren Sie PTC, und ein Vertriebsrepräsentant hilft Ihnen, den Compliance-Status Ihrer Software zu korrigieren.

8. Viele Unternehmen arbeiten mit Vertriebspartnern zusammen und nutzen Vertriebswege von Drittanbietern. Wie kann ich beurteilen, ob ein Anbieter das Recht hat, die Software eines anderen Unternehmens zu verkaufen?

Umfassende Informationen zu autorisierten PTC Vertriebspartnern finden Sie auf der PTC Website zum Fachhändlerprogramm. PTC fügt stets neue Vertriebspartner und andere Fachhändler hinzu. Sie sollten sich an PTC wenden, wenn Sie die Legitimität eines bestimmten Anbieters anzweifeln.

9. Welche Risiken sind mit der Verwendung von Software-Raubkopien verbunden?

Software-Raubkopien können Malware (Viren, Adware, Spyware) enthalten und funktionieren möglicherweise nicht ordnungsgemäß oder überhaupt nicht. Zudem können Sie bei Verwendung von Raubkopien zu Bußgeldern verurteilt werden. Ein negativer Ruf kann Ihrem Unternehmen schaden und Umsatzeinbußen sowie zivil- und sogar strafrechtliche Folgen für Sie bedeuten.

10. Warum setzt sich PTC für den Kampf gegen Software-Piraterie ein?

Letztendlich bekommen wir alle die Auswirkungen von Software-Piraterie zu spüren, wenn durch sie die Innovationsgeschwindigkeit verlangsamt wird und der Preis der Software am Markt steigt. Viel wichtiger ist allerdings, dass gefälschte PTC Software ehrliche PTC Kunden, die gegen diejenigen konkurrieren müssen, die illegale PTC Produkte verwenden, in Mitleidenschaft zieht.

11. Welche Kosten verursacht Software-Piraterie?

Schätzungen zufolge verursachte Software-Piraterie allein den Entwicklern im Jahr 2011 Kosten von mehr als 58 Milliarden US-Dollar. Hochgerechnet ergeben sich Milliarden an entgangenen Steuergeldern für Regierungen, Umsatzeinbußen für Software-Vertriebspartner und -distributoren und damit auch weniger neue Stellen.

12. Warum ist es so wichtig, Software-Piraterie zu melden?

Umsatzeinbußen infolge von Software-Piraterie schränken Unternehmen in ihrer Fähigkeit ein, ihre Produkte zu verbessern und neue zu entwickeln. Informationen von Personen, die Software-Piraterie melden, sind für die Untersuchung und Vereitelung dieser illegalen Handlung äußerst wichtig.

13. Was soll ich unternehmen, wenn ich jemanden der Software-Piraterie verdächtige?

Wenn Sie einen Pirateriefall vermuten, unabhängig davon, ob es sich um einen Arbeitgeber, eine Website, die gefälschte Software anbietet, oder um einen anderen Fall handelt, sollten Sie Ihren Verdacht PTC melden.

14. Was geschieht, nachdem ich einen Fall von Software-Piraterie gemeldet habe? Bin ich dann am weiteren Geschehen beteiligt?

PTC geht den Informationen nach, die Sie uns mitteilen. Die Konsequenzen können unterschiedlich ausfallen. Möglichkeiten sind eine Verwarnung (Abmahnung), die sofortige Entfernung des entsprechenden Materials (z. B. einer Website, auf der gefälschte Software-Produkte angeboten werden), Zivilklagen oder die Übergabe des Falls an die Strafverfolgungsbehörden. Je nach Fall wird PTC Sie eventuell um eine weitere Zusammenarbeit bitten, um die Angelegenheit zu regeln. Sie können Fälle von Piraterie auch anonym melden, wenn Sie nicht weiter in die Angelegenheit eingebunden werden möchten.